Augenärztliche Gemeinschaftspraxis
Bernhard Koch & Dr. med. Dorothe Lux

 

 

VORSORGE / FRÜHERKENNUNG
 

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen
ab dem 40. Lebensjahr geben Ihnen Sicherheit.

Augendruck-Messung, Gesichtsfeldprüfung und Sehnervenbeurteilung sind völlig schmerzlos.

 
 
Glaukom
Zur Vorsorge sind regelmäßige Untersuchungen beim Augenarzt erforderlich. Es ist das Ziel, die Erkrankung noch vor einer funktionellen Beeinträchtigung im Frühstadium zu erkennen. Durch rechtzeitige Behandlung kann ein Fortschreiten und letztendlich die Erblindung in den meisten Fällen verhindert werden.
AMD

Die altersbedingte Makuladegeneration vermindert die Sehkraft im zentralen Gesichtsfeld - das Lesen fällt immer schwerer.

Wir helfen Ihnen mit frühzeitigen Vorsorgeuntersuchungen Ihr volles Sehvermögen zu bewahren.

Myopie
Es kann zum Auftreten von Degenerationen der Netzhaut im Äquatorbereich kommen, die zu einer Netzhautablösung führen können. Bereits bei einer Kurzsichtigkeit von -1,00 bis -3,00 dpt ist aufgrund des deformierten Augapfels das Risiko von Netzhautlöchern (Foramina) und Netzhautablösungen um mehr als das Vierfache erhöht, bei einem Ausmaß größer als -3,00 dpt um das Zehnfache.